Standesamt

"Heiraten im Standesamt: Wichtige Informationen und Trauorte"


Allgemeine Informationen Standesamt:

  • Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden werden aus den laufenden Registern des Standesamtes erstellt, in dem das jeweilige Ereignis (Geburt, Ehe, Sterbefall) stattgefunden hat. Sofern es sich nicht um historische Urkunden handelt, werden diese nicht vom Meldeamt oder einem anderen Standesamt beglaubigt, sondern durch das Standesamt, das das Ereignis ursprünglich beurkundet hat, neu ausgestellt. Historische Urkunden werden auf Anfrage vom Standesamt beglaubigt, falls erforderlich, beispielsweise für Rentenzwecke. Bitte geben Sie den Verwendungszweck an.
  • Vor der Eheschließung muss die Trauung beim Wohnsitzstandesamt angemeldet werden, zusammen mit den erforderlichen individuellen Dokumenten. Die Trauung selbst kann dann vor jedem deutschen Standesamt stattfinden.
  • Urkunden müssen grundsätzlich im Original vorgelegt werden. Ausländische Urkunden müssen von einem gerichtlich zugelassenen Dolmetscher (www.justiz-dolmetscher.de) ins Deutsche übersetzt werden, sofern sie nicht bereits international ausgestellt sind.
  • Bitte überprüfen Sie, ob ausländische Urkunden für die Verwendung in Deutschland eine Apostille oder Legalisation benötigen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Offizielle Trauorte:

  • Standesamt Sandesneben-Nusse, Regionalzentrum, Am Amtsgraben 4, 23898 Sandesneben
  • Alter Haferkasten Schiphorst, Ansprechpartnerin: Birgit Wulf, Hauptstraße 26, 23847 Schiphorst, Tel. 04536/808 689
  • Pächterhaus der Domäne Steinhorst, Frau Maja Jansen, von Wedderkopstraße 5, 23847 Steinhorst, Tel: 0176/21134515
  • Dorfgemeinschaftshaus Labenz, Schulweg 2, 23898 Labenz, Bürgermeister Hardtke, Tel: 04536/891103
  • Dorfgemeinschaftshaus Schiphorst, Schulweg 2, 23847 Schiphorst, Bürgermeister Burmeister, Tel: 04536/702
  • Dorfgemeinschaftshaus Wentorf A.S., Dörpstrat 18a, 23898 Wentorf, Bürgermeisterin Demir, Tel: 04536/676
Ansicht Trauzimmer Regionalzentrum Sandesneben


Möglichkeiten bei Trauungen:

  • Bei den Trauungen können maximal 2 Trauzeugen anwesend sein, wenn gewünscht.
  • Trauungstermine können nach Verfügbarkeit von Montag bis Freitag vormittags und zusätzlich Donnerstagnachmittag vereinbart werden.
  • Neben den hauptamtlichen Standesbeamtinnen des Standesamtes Sandesneben-Nusse können Trauungen auch durch den Eheschließungsstandesbeamten Herrn Hardtke in der Gemeinde Labenz und die Eheschließungsstandesbeamtin Frau Demir in der Gemeinde Wentorf A.S. durchgeführt werden. Die Eheschließungsstandesbeamten dürfen nur in ihren Gemeinden trauen.
  • Bei Trauungen der Standesbeamtinnen können Sie die Art der Zeremonie wählen, sei es eine allgemeine Rede, eine Rede mit persönlichen Elementen oder eine formale Trauung. Bei Trauungen der Eheschließungsstandesbeamten erfragen Sie bitte direkt bei Frau Demir bzw. Herrn Hardtke die Möglichkeiten zur Gestaltung.
  • Für Trauungen an Außenorten ist es notwendig, neben dem Termin im Standesamt auch die Verfügbarkeit des Außentrauortes sowie eventuelle Kosten für die Raumnutzung zu erfragen.